[Impressum und Haftungsausschluss]
Die Edelmetall-Verwaltung und Münzen-Verwaltung
Willkommen in der Münzen-Verwaltung für Münzen Allgemein und für Edelmetalle. Mit einer Registrierung können Gold, Silber, Platin und Palladium Produkte und Münzen allgemein wie von Deutschland, Österreich oder der Schweiz, aber auch andere Münzen und Barren Kostenlos, Anonym und Ohne Installation verwaltet werden. Verwaltung seit 2007 Online
Reine Online-Edelmetall und Münzen-Verwaltung, kein Handel mit Münzen, Barren oder sonstigen Artikeln.

Aktuelle Nachrichten Goldpreis und Silberpreis Seite 17

Aktuelle Nachrichten über den Markt der Edelmetalle, wie Gold-, Silber-, Platin- und Palladium- Preise und Nachrichten die Auswirkungen auf die Edelmetall-Branche haben.

12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637383940414243 (426 Einträge)

#391 Von Reporter #17240 am 03.05.2014 14:42:46
Teures Palladium erwartet
Warum geht Goldseiten.de davon aus, dass Palladium in Kürze massiv teurer werden wird? Auf dem Weltmarkt gibt es zur Zeit eine Nachfrage von 9,36 Millionen Unzen Palladium. Dagegen sind nur 8,33 Millionen Unzen vorhanden. Dieses Defizit wird allein den Preis in die Höeh treiben. Dagegen sind es beim Platin ganz anders aus. Hier gibt es ein Angebot von 7,3 Millionen Unzen. Und dagegen gibt es nur eine Nachfrage von 6,8 Millionen Unzen. So gibt es beim Platin zur Zeit einen grösseren Überschuss beim Angebot und bei Palladium ist es umgekehrt, das hat eine grössere Nachfrage als Palladium vorhanden ist. Und das dürfte die Preise auf dem Palladiummarkt nach oben treiben.

Mehr unter:
www.goldseiten.de/...-bedeutendem-Preisanstieg.html

---
  Reporter #17240
#392 Von Reporter #17240 am 04.05.2014 11:14:14
Goldbestand mit Hedgen absichern
Wer Gold kauft, der will es auch über viele Jahre und Jahrzehnte behalten. Wer genug Kapital hat, der kauft einfach in einer schwachen Börsenphase Gold nach und schon wird damit sein Gold billiger. Es gibt zwei Möglichkeiten als einfach nur den Barren Gold liegen zu lassen. Entweder kann man ihn mit einer Hedgestrategie versichern, das heisst, wenn Gold auf 900 Dollar fallen sollte, dann kann es durch das Zertifikat noch für 1300 Dollar verkauft werden. Oder Sie sind für Gold, dann verkaufen Sie als Stillhalter Optionen auf Ihr Gold und kassieren regelmässig Prämien.

Mehr unter:
www.goldreporter.de/...s-absichern-kann/gold/41542/

---
  Reporter #17240
#393 Von Reporter #17240 am 05.05.2014 14:40:58
Gold teurer als 1310 Dollar
Haben sich die Grossbanken und Spekulanten verschätzt? Alle sind davon ausgegangen, nachdem letzte Woche das Gold weniger als 1300 Dollar die Unze kostete, dass es diese Woche rapide nach unten gehen sollte. Das ist und war aber falsch. Heute am Montag ist Gold schon bedeutend teurer als 1300 Dollar geworden. Gold Journal geht davon aus, dass Gold sich entweder um die 1300 Dollar pro Unze seitwärts bewegen wird oder Gold wird teurer als 1350 Dollar werden. Wenn das heute oder morgen passieren sollte, dann würde Gold endgültig nach oben ausbrechen.

Mehr unter:
gold-journal.de/...tlich-ueber-1310,-US-Dollar.html

---
  Reporter #17240
#394 Von Reporter #17240 am 06.05.2014 12:23:14
Stöferle sieht 2300 Dollar für Gold
Nach dem Höhenflug des Goldes in den letzten Tagen werden die Prognosen für Gold für 2014 auch besser. So sieht Pro Aurum den Goldkurs bald schon über 2300 Dollar pro Unze. Börsianer sehen den Goldkurs nicht so positiv. So wird von 1700 Dollar pro Unze ausgegangen, was immer noch eine Bewegung von 400 Dollar nach sich ziehen würde. Argumentiert wird bei den Haussefans mit den Zinsen. Immer mehr Regierungen wollen ihre Währung absichern mit Gold, weil damit die Zinsen gesenkt werden sollen. Weltweit wird es wohl in absehbarer Zukunft keine Inflation geben und so müssen die Regierungen für niedrige Zinsen im Land sorgen.

Mehr unter:
gold-journal.de/...n.-Wohin-geht-der-Goldpreis.html

---
  Reporter #17240
#395 Von Reporter #17240 am 07.05.2014 12:17:15
Gold soll Ende des Jahres 1367 Dollar kosten
Martin Murenbeeld, Mitarbeiter von Dundee Wealth, hat den Goldpreis für 2014 errechnet. Das klingt gar nicht so absurd, denn Insider wissen, dass die Prognosen von Martin Murenbeeld fast immer zutreffen. Ohne China wäre der Goldpreis im Jahr 2013 auf 800 Dollar gefallen. Sicher laut Murenbeeld ist ein Goldkurs zwischen 1105 bis 1575 Dollar pro Unze Gold. Als Argumente warum Gold teurer werden soll, hat Murenbeeld zwei Argumente. Einmal wird die Nachfrage massiv steigen und zweitens werden die immer mehr ansteigenden Schulden der meisten Länder auf der Erde, die Nationen zwingen, immer mehr Gold als Sicherheit zurückzulegen.

Mehr unter:
www.goldseiten.de/...-Jahresende-bei-1.367-USD.html

---
  Reporter #17240
#396 Von Reporter #17240 am 08.05.2014 13:19:33
Gold fällt auf 1291 Dollar
Verantworlich für den Einbruch beim Goldpreis machen die Börsianer den Reichtum der Welt. Weil, so ist es an der Börse zu hören, die Wirtschaft brummen soll, die Ukraine an der Krise vorbeigeschlittert sein soll, also kurz, weil es allen besser geht, deswegen sollte der Goldkurs eingebrochen sein. Andererseits, das sollte dem Anleger in Gold zu denken geben, heisst es auf dem Parkett, Gold würde billiger werden, weil die Wirtschaft doch nicht so gut aussehen würde, so dass die Regierungen in naher Zukunft die Zinsen senken müssten. So wird also als Argument für den schwachen Goldkurs mal die gute Wirtschaftslage und mal die schlechte Wirtschaftslage herangezogen. Und dass die Krise in der Ukraine Einfluss auf den Goldkurs haben soll, das ist auch eine merkwürdige Logik. Früher ist bei Krisen Gold um 50 oder 100 Dollar oder mehr gestiegen, aber nicht um 10 Dollar am Tag.

Mehr unter:
gold-journal.de/...-faellt-auf-1290,-US-Dollar.html

---
  Reporter #17240
#397 Von Reporter #17240 am 09.05.2014 19:43:39
Gold soll bald bei 2700 Dollar stehen
Goldreporter hat aus der Vergangenheit herausgerechnet, dass der Preis für Gold bald auf 2700 Dollar pro Unze steigen wird. Wie hat Goldreporter das ausgerechnet? Immer wieder wenn es in der Vergangenheit einen Crash auf dem Goldmarkt gab, dann hat sich innerhalb von zwei Jahren der Preis von Gold verdoppelt. Und den Crash hatten wir also 2013 auch gesehen. Und so muss, wenn die Regel stimmt, Gold sich von 1300 Dollar auf 2700 Dollar verdoppeln, wenn sich an der Börse nichts geändert hat. Dafür spricht auch die langsame aber stetige Aufwärtsbewegung beim Gold seit Weihnachten 2013.

Mehr unter:

www.goldreporter.de/...ollar-steht-kann/gold/41733/

---
  Reporter #17240
#398 Von Reporter #17240 am 10.05.2014 20:38:58
Goldpreis Manipulation
Immer wieder ist in den Medien zu lesen, in London würde der Goldpreis manipuliert weren. Und die Deutsche Rolle spiele dort auch ein zwiespältige Rolle. Und die Deutsche Bank hat sich vom Gold Fixing in London zurückgezogen. Alles merkwürdig. Und vor allem ist die Frage: Wer hat die Mittel und die Macht einen Riesenmarkt zu kontrollieren. Denn auf der anderen Seite hat eine Order im März eine Crash verursacht, der zwar schnell aufgeholt worden ist, aber den Markt hat es nicht umgeworfen. Wie als manipulieren Banken oder Regierugen den Preis von Gold?

Mehr unter:

www.goldreporter.de/...eis-manipulation/gold/41760/

---
  Reporter #17240
#399 Von Reporter #17240 am 11.05.2014 12:20:33
Meinung der Goldoptimisten
Nach Meinung der Börsianer spricht alles für eine Fortsetzung der Hausse beim Gold, denn der Nackenschlag der Woche, Frieden in der Ukraine, hat nur knapp die 200 Tage Linie durchbrechen lassen. Und wenn diese Woche 1280 Dollar pro Unze Gold nicht unterschritten würden, dann würde Gold sicher wieder teurer werden. Natürlich ist die Ukraine eine willkommenes Argument für den Goldpreis. Aber niemand sieht, der Chart ist doch viel interessanter. 2013 geht es bergab und jetzt fragen sich alle, geht es wieder rauf oder war das ein Irrtum?

Mehr unter:
www.finanzen.net/...isten-auf-dem-Vormarsch-3541684

---
  Reporter #17240
#400 Von Reporter #17240 am 12.05.2014 12:02:15
JP Morgan setzt auf steigenden Goldpreis
Wer sich die Papiergeschäfte in Bezug auf Gold anschaut, der kann sehen, dass die Banken zwar mehr auf fallende Goldkurse setzen, in der Summe wetten aber die Banken mehr auf den steigenden Goldkurs als auf einen fallenden Goldkurs. Vor allem JP Morgan setzt in Bezug auf Gold auf bullisch. Wer allein die Optionen auf Gold von JP Morgen zusammenrechnet, der wird sehen, JP Morgen hat Kontrakte, um fast 40 Tonnen Gold zu kaufen. Weil das so grosse Zahlen sind; hier ein Vergleich: Die Bundesregierung hat im April eine Tonne Gold verkauft.

Mehr unter:
www.goldreporter.de/...der-kaeuferseite/gold/41824/

---
  Reporter #17240

12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637383940414243 (426 Einträge)

Weitere Seiten:

Silber Kookaburra-Münzen

Mexiko Libertad-Münzen

Silber China Panda-Münzen

Kanada Maple Leaf Münzn in Silber

Silber Philharmoniker - Informationen

Kiwi-Anlagemünzen zu 1 Unze Silber

USA Gold und Silber Eagle

Australische Goldmünzen - Der Kangaroo Nugget

Der China Panda in Gold

Frankreich Sport-Goldmünzen Informationen

Platin Noble der Isle of Man - Informationen

CSS ist valide!

Edelmetall Verwaltung V1.20 Beta by Steffen Nitz (Impressum) programmiert vom 30.10.2007 bis 19.05.2016.