[Impressum und Haftungsausschluss]
Die Edelmetall-Verwaltung und Münzen-Verwaltung
Willkommen in der Münzen-Verwaltung für Münzen Allgemein und für Edelmetalle. Mit einer Registrierung können Gold, Silber, Platin und Palladium Produkte und Münzen allgemein wie von Deutschland, Österreich oder der Schweiz, aber auch andere Münzen und Barren Kostenlos, Anonym und Ohne Installation verwaltet werden. Verwaltung seit 2007 Online
Reine Online-Edelmetall und Münzen-Verwaltung, kein Handel mit Münzen, Barren oder sonstigen Artikeln.
Aktuelle Nachrichten Goldpreis und Silberpreis Seite 20 SSL

Aktuelle Nachrichten Goldpreis und Silberpreis Seite 20

Aktuelle Nachrichten über den Markt der Edelmetalle, wie Gold-, Silber-, Platin- und Palladium- Preise und Nachrichten die Auswirkungen auf die Edelmetall-Branche haben.

12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637383940414243 (426 Einträge)

#421 Von Reporter #17240 am 02.06.2014 12:58:54
Gold will weiter nach unten.
Auch die neue Woche bringt nur schwache Kurse im Gold. Zwar ist Gold nicht bis auf 1230 Dollar hinuntergerauscht, aber die 1250 Dollar sind heute am Montag im frischen Juni nicht zu überwindne. Analysten gehen davon aus, dass der faire Preis für Gold bei 1800 Dollar pro Unze liegen müsste. Und zur Zeit sind das 600 Dollar weniger als die Erwartung der Fachleute. So warten die Börsianer auf die Schwäche beim DAX. Sollten DOW oder DAX in den nächten Tagen aus einer kleinen Panik heraus nach unten abrutschen, dann würde Gold sofort teurer werden. Und so ist gegen Ende der Woche mit grossen Bewegungen beim Gold gerechnet werden, weil dann wichtige Entscheidungen der reichen Länder auf der Erde vorgelegt werden.

Mehr unter:

gold-journal.de/...eis-setzt-Abwaertskurs-fort.html

---
  Reporter #17240
#422 Von Reporter #17240 am 03.06.2014 11:52:05
Goldpreis stabil
Nachdem der Goldpreis in den letzten Tagen massiv eingebrochen ist, hat sich nun der Kurs beruhigt. So ist Gold im Moment für 1245 Dollar pro Unze Gold zu kaufen. Die Goldanleger schauen gelähmt auf die Aktienbörsen. Und solange die Kurse dort steigen, traut sich niemand, Gold zu kaufen. Ausserdem stehen diese Woche wirtschaftspolitische Entscheidungen an. Sollten diese die Aktienkurse weiter nach oben treiben, dann wird Gold wohl billiger werden. Und so zittern die Börsianer, ob Gold die Barriere bei 1180 Dollar pro Unze Gold testen wird. Sollte Gold auch diese Barriere durchbrechen, dann würde wohl Gold weiter auf die 999 Dollar Marke zustürzen.

Mehr unter
gold-journal.de/...aendert-bei-1245.-US-Dollar.html

---
  Reporter #17240
#423 Von Reporter #17240 am 04.06.2014 12:02:47
Friert der Goldkurs bei 1245 Dollar ein?

Seit einiger Zeit kreist der Preis für die Unze Gold um die Marke von 1245 Dollar. Die Pessimisten erwarten nun einen weiteren Preisverfall für Gold bis zu 1100 Dollar hinunter. Die Optimisten gehen von einer Delle im Maichart aus und rechnen mit einem Goldkurs von 1400 Dollar in den nächsten Wochen. Die Fachleute vom Gold Jounal gehen davon aus, wenn der DAX weiter steigen wird, dann wird auch Gold fallen. Und wenn der DAX zusammenbrechen sollte, dann würde Gold teurer werden. Auch der DAX hängt zur Zeit fest. Auch unter diesem Hintergrund werden immer mehr Goldminen aufgekauft.

Mehr unter:

gold-journal.de/...lar-fuer-die-Feinunze-Gold..html

---
  Reporter #17240
#424 Von Reporter #17240 am 05.06.2014 12:47:54
Goldpreis soll stabil werden
Laut Bank of Ameria wird sich der Goldpreis nun stabilisieren. Und dabei gehen die Fachleute von Fakten aus, die bisher nicht den Goldkurs beeinflusst haben. So sagen die Banker, dass die Ukraine Krise den Goldkurs nach oben treiben wird. Wer aber die Krisen und die Medien und den Goldpreis vergleicht, der sieht keinen Zusammenhang 2014 bisher zwischen Goldpreis und den Ereignissen in Kiew. Ausserdem so die Fachleute sei Gold durch Asien nach unten abgesichert. Gold würde nie mehr unter 1150 Dollar pro Unze Gold fallen, weil dann die Asiaten vor allem China alles aufkaufen würden.

Mehr unter:
www.goldreporter.de/...s-stabilisierung/gold/42615/

---
  Reporter #17240
#425 Von Reporter #17240 am 06.06.2014 16:52:03
Gold Agreement
Hier haben 21 Zentralbanken diskutiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, Gold die Treue zu halten. Und was für den Anleger wichtig ist und warum ich das hier schreibe. Die Regierungen oder ihre Zentralbanken haben sich darauf geeinigt, Gold nicht in grossen Mengen auf den Markt zu werfen. Dazu eine Hintergundinformation: Wenn wirklich eine grosse Firma oder eine Zentralbank den Goldpreis manipulieren will, dann wird sowieso in kleinen und geschickten Dosen das Gold unter das Volk gebracht. Genauso gibt es Wege, Gold zu verkaufen, one dass es Einfluss auf den Markt hat. Man muss das Gold nur als Paket unter der Hand verkaufen. Und Gold ist ja flexibel. Und auf das Abkommen zurückzukommen: Wichtig ist und war, dass die Schweiz auch dabei ist. Und die Schweiz importiert und exportiert viel Gold, hat also grossen Einfluss auf den Weltmarkt.

Mehr unter:
gold-journal.de/...ral-Bank-Gold-Agreement-vor.html

---
  Reporter #17240
#426 Von Reporter #17240 am 07.06.2014 11:55:45
Gold physisch kaufen?
Gold kann gekauft werden in Barrenform. Das ist der übliche Weg. Aber auch über Zertifikate oder Goldminen kann man Preisanstieg von Gold verdienen. Und ausserdem gibt es auch kein Risiko, Goldminenaktien können im Unterschied zu Goldbarren kaum gestohlen werden. Aber langfristig gesehen ist immer der Anleger im Vorteil, der Rohstoffe wie Edelmetalle kauft, dass der richtige anfassbare Gold oder Palladium sich immer mehr lohnt als Anlage als ein Papier. Denn erstens waren in der Vergangenheit die Goldminenanleger weniger erfolgreich als die Goldbesitzer. Und wenn das Gold wirklich mal 5000 Dollar pro Unze kosten sollte, dann wird der Zertifikatmarkt zusammenbrechen. Gold ist Gold und es rostet auch nicht.

Mehr unter:
www.goldseiten.de/...-Physisch-ETFs-oder-Minen.html

---
  Reporter #17240
#427 Von Reporter #17240 am 08.06.2014 11:36:43
Gold und der Dreifachboden
Die Charttechniker jubeln. Was noch nie da war, aber laut Technik immer zu einer Hausse führt, bei Gold und den Goldminen gibt es nun einen Dreifachboden. Warum wird nun ein Chartechniker bullisch für Gold werden? Ein Dreifachboden heisst, die Masse des Volkes hat in Massen Gold und Goldminenaktien auf den Markt geworfen. Und jedesmal, also in diesem konkreten Fall bei den Edelmetallen hat ein unbekannter Reicher alle Aktien und alles Gold weggekauft. Und das heisst, der unbekannte Käufer wird auch in Zukunft wenn wieder mal aus seiner Sicht Gold billiger werden sollte, alles Gold aufkaufen solange bis der Kurs steigt. Weil er kann damit nur gewinnen. Wen das näher interessiert, einfach mal ein Buch von Kostolany lesen. Die starken Händen dominieren über die zittrigen Hände.

Mehr unter:
www.goldseiten.de/...yklischen-Dreifach-Bodens.html

---
  Reporter #17240
#428 Von Reporter #17240 am 09.06.2014 12:19:11
Silber am Ende?
Immer wieder wurde gepredigt: Wenn Gold es 2014 nicht schaffen sollte, nach oben auszubrechen, Silber würde es schaffen. Nun ist Silber auch unter 19 Dollar abgerutscht und die beschworene Nachfrage aus der Industrie ist ausgeblieben. 2014 wurden nur mehr Silbermünzen verkauft, das reicht aber nicht, um den Silberpreis zu stützen. So ist damit zu rechnen, wenn nun wie zu erwarten ist, Gold sich weiter verbilligen wird, dass auch Silber bald die 18 Dollar Barriere nach unten durchbrechen wird. Und so ist im Moment die Frage: Ist die Zeit für Edelmetalle vorbei oder ist das die Ruhe vor dem Sturm. Denn jede Hausse hat mit Pessimismus begonnen.

Mehr unter:
www.silbernews.com/...014/5337-07-06-14-tagesthemen

---
  Reporter #17240
#429 Von Reporter #17240 am 10.06.2014 12:48:21
US Banken wollen Silber kaufen
Bei den Shortpositionen in den USA in Bezug auf Silber sieht es sehr gut aus für den bullischen Silberanleger. Shortkontrakte bedeuten, Anleger setzen auf fallende Kurse. Wenn also nun die Zahl der Shortpositionen sinkt, dann rechnen die Banken mit steigenden Kursen beim Silber. Dazu kommt, dass Silber als überverkauft gilt. Das heisst, die Anleger gehen davon aus, Silber ist so billig, billiger kann es gar nicht werden. So ist damit zu rechnen, dass es eine Erholung oder einen Aufschwung beim Silber geben wird. Denn sonst würden mehr Shortkontrakte umgesetzt werden.

Mehr unter:
www.goldreporter.de/...enden-kaufsignal/news/42713/

---
  Reporter #17240
#430 Von Reporter #17240 am 11.06.2014 12:28:30
Negative Stimmung gegen Silber
Die Leerverkäufe für Silber erreichen neue Rekordhöhen. Leerverkauf heisst, ich spekuliere auf fallende Kurse. Wenn also Silber billiger wird, dann verdient der Leerverkäufer in Silber. Und dagegen spricht: Überall auf der Welt wird mehr Silber gekauft. Gerade Asien, vorweg China, hat immer mehr Bedarf an Silber auch für die Industrie. Solange also überall auf der Welt der Konsum von Silber zunimmt und die Stimmung gegen Silber ist, und Silber wird ja tatsächlich billiger, wird es irgendwann zum steilen Aufstieg kommen. Denn irgendwann wird sich das Marktgesetz: Nachfrage und Angebot auch auf dem Silbermarkt durchsetzen.

Mehr unter:
www.silbernews.com/...014/5349-10-06-14-tagesthemen

---
  Reporter #17240

12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637383940414243 (426 Einträge)

Weitere Seiten:

Silber Kookaburra-Münzen

Mexiko Libertad-Münzen

Silber China Panda-Münzen

Kanada Maple Leaf Münzn in Silber

Silber Philharmoniker - Informationen

Kiwi-Anlagemünzen zu 1 Unze Silber

USA Gold und Silber Eagle

Australische Goldmünzen - Der Kangaroo Nugget

Der China Panda in Gold

Frankreich Sport-Goldmünzen Informationen

Platin Noble der Isle of Man - Informationen

Edelmetall Verwaltung V1.20 Beta by Steffen Nitz (Impressum) programmiert vom 30.10.2007 bis 19.05.2016.